☰ Menu

Kinder und Tod

Wie trauern Kinder?

Das Thema Tod sollte im Umgang mit Kindern auf keinen Fall tabuisiert werden. Kinder sind in der Regel so offen und neugierig, dass sie von sich aus Fragen stellen. Manchmal so direkt, dass wir als Erwachsene überfordert reagieren. Aber wir sollten uns auch auf die schwierigen Fragen einlassen und zugeben, nicht alle Antworten zu kennen. Kinder reagieren gleichzeitig sehr feinfühlig. Wenn sie die Trauer ihrer Eltern spüren, kann das verunsichern. Vielleicht scheuen sie sich, die eigenen Gefühle auszuleben, um die Eltern zu schonen. Deshalb ist Offenheit besonders wichtig. Sie können Kinder je nach Alter auch in die Vorbereitung der Bestattung miteinbeziehen. Aber üben Sie keinen Druck aus. Versuchen Sie zum Beispiel, jeden Tag zu einer festen Uhrzeit gemeinsam an den Verstorbenen zu denken, über ihn zu sprechen und zum Beispiel eine Kerze anzuzünden. Bitten Sie Ihre Kinder, ein Bild mit dem Verstorbenen zu malen oder einen Grabschmuck zu basteln. Gehen Sie damit gemeinsam auf den Friedhof. Vor allem anderen brauchen Kinder Zeit, Gespräche und Geborgenheit – alles sind Zeichen Ihrer Liebe.

0 52 32 - 70 25 94
0 52 32 - 70 25 97
Am Großen Holz 10 | 32107 Bad Salzuflen -Hölserheide